Home Contact

Gamers-Corner

News und Infos für Besser-Gamer

GamesVZ - das Gamesnewsportal



Kommentare

    https://countyseo.com: My friend recommended this blog and he was totally right keep up the good work

    schongang: Hier schongang mal kurz ein Hallo an alle OGamer hier bei Universum Antares.. Wünsche euch allen einen...

    VanRyun: Nicht verzagen. Neu anfangen: http://www.last-war.de

    VanRyun: Wäre schön, wenn das Spiel http://www.last-war.de aufgenommen werden würde.

    reni: Wie kann ich Sponsor pay bei criminal case nutzen oder installieren ?

    renate heine: Wie kann ich sponsorpay nutzen und installieren ?

    Snacky: Na, da bin ich mal gespannt, ob das klappt. Hatte Bigpoint nicht schon mal ein Coregame, so einen GTA-Klon,...

    http://www.askitright.com: Nützliche Infos, vielen Dank dafür! 🙂 Ich seh’s bei mir selbst auch immer wieder...

    Jens: Das finde ich gut 🙂 Wenn die Leute nur mehr im Auktionshaus am handeln sind, geht doch der eigentliche Sinn...

    ulla: farm spiele sind klasse für zwischendurch.

Aktuelles

Weitere Seiten


Willkommen auf Gamers-Corner.de, dem Newsportal rund um Onlinegames.
Eine Liste aller Spiele, zu denen wir News anbieten ist hier einzusehen: Spieleliste

Sponsorpay

geschrieben von Chefred | Kategorie(n): Allgemein, Vendetta



Eigentlich ist es ja keine schlechte Idee: Wer kein Geld hat um in Computerspielen Items (oder Dunkle Materie) zu kaufen bekommt die Möglichkeit, sich dies zu verdienen in dem er an Umfragen und ähnlichen teilnimmt.

Bei den Gameforgespielen gibt es diese Möglichkeit seit einigen Monaten über den Anbieter Offerpal, allerdings war die Einführung des Systems gameforge-typisch mehr als desaströs: Angebote in fremden Sprachen, mit Malware versehen oder 18+ Angebote standen da für die meist jugendlichen Spieler zur Verfügung. Erst nach massiven Userprotesten wurde das Angebot überarbeitet und eingeschränkt.

Mit Sponsorpay gibt es nun eine deutschen Anbieter der ähnliches versucht. Die Kooperation mit der Gameforge wurde heute per Pressemitteilung angekündigt. Aus der Pressemitteilung:

Kostenfreier Zugriff auf Online-Inhalte, die eigentlich vergütet werden müssen.
Die gerade neu erschienene Bezahlmethode des Berliner StartUps SponsorPay
GmbH macht es möglich. „Statt mit echten Euros zu bezahlen, kann ein Spieler,
um beispielsweise ein kostenpflichtiges Item für ein Computerspiel zu erwerben,
einfach das Angebot eines unserer Werbepartner wahrnehmen“, erklärt Jan
Beckers, Geschäftsführer und Mitgründer von SponsorPay, das innovative
Bezahlsystem. „Im Gegenzug erhält er das virtuelle Gut kostenlos.“

Insbesondere der Hinweis auf die „gerade neu erschienene Bezahlmethode“ macht etwas stutzig, scheint es doch eher ein Testversuch als ein etabliertes System zu sein, andererseits kann die Einführung kaum schlechter laufen als bei Offerpal. Ein Hinweis auf der Seite von Sponsorpay stimmt dagegen optimistisch:

Customer Support:
Wir sind 24/7 für die Fragen Ihrer Nutzer da!

Der Support ist ein wichtiger Faktor bei der Akzeptanz des neuen Systems – es bleibt abzuwarten ob Sponsorpay den Support aufrecht erhalten kann wenn mehrere tausend Gameforge Nutzer nachfragen.

In den Games der Gameforge selbst gibt es Sponsorpay als Anbieter zum Erwerb der Ingame-Währung bislang noch nicht, wann genau die ersten Angebote erscheinen werden wurde in der PM nicht mitgeteilt. Eventuell wird auch hier wieder die Strategie wie bei Offerpal gefahren und zuerst bei einem Spiel die Akzeptanz und Funktionsfähigkeit getestet.



20.August 2009

5 Kommentare to “Sponsorpay”

  1. WoW DSL Clan schrieb:

    Ist mal ein interesanter Ansatz, in einem Markt, der von Jahr zu Jahr größer wird.
    Früher oder später werden alle Spiele nur noch Online verfügbar sein und da ist Kreativität zur Monetarisierung gefragt…

  2. unbekannt schrieb:

    Spiele seit einiger Zeit beim Online-Spiel Farmerama (Bigpoint) mit. Auch dort mischt SponsorPay mit. Machste bei Umfragen oder Gewinnspielen mit, werden Dir Tulpgulden als „Belohnung“ versprochen, die ich nicht erhalten habe. Meiner Meinung nach geht es SponsorPay nur um die Adressen. Auf E-Mails gibt es keine Antwort oder sie kommen mit der fadenscheinigen Antwort „Cookies müssen zugelassen werden“. Es ist zu prüfen, ob nicht § 263 BGB in Frage kommt.

  3. heyhey schrieb:

    SponsorPay ist eigentlich ganz gut.
    @unbekannt Also ich bekomme die Währung, die mir versprochen wird.Und die Mails kommen auch an, allerdings nur mit ein parr minuten verspätung.Das mit den Cookies kann ich nicht verstehen. Es scheint allerdings nicht ans SponsorPay zu liegen, dass du keine „Tulpgulden“ bekommst sondern an Bigpoint.

  4. renate heine schrieb:

    Wie kann ich sponsorpay nutzen und installieren ?

  5. reni schrieb:

    Wie kann ich Sponsor pay bei criminal case nutzen oder installieren ?

Kommentar schreiben


Weitere Beiträge aus dieser Kategorie: